Merlot

Generelle Charakteristika:

mittlerer Tanningehalt - Brombeere - Pflaume - Kirsche


Merlot ist eine Rotwein-Rebsorte und stammt ursprünglich höchstwahrscheinlich aus Frankreich.

Die frühreifende Sorte ergibt fruchtige, körperreiche und vollmundige Weine die nach wenigen Jahren
der Lagerung genußreif sind. Dieser Tatsache ist ihre jetzige Popularität geschuldet.

Der Merlot ist weich, schmeckt ein wenig nach Pflaumen, hat einen mittleren bis hohen Alkohol-Gehalt.
Die Farbe dieses Weines ist dunkelrot.

Da Carmenère- und Merlotweinstöcke sich äußerlich stark ähneln, wurden aus Frankreich
importierte Reben in Chile meist in "Mischbeständen" gepflanzt. Weil die Rebsorte in Frankreich
durch die Reblausplage nahezu vollständig verschwand, geriet der Name "Carmenère" Anfang des
20. Jahrhunderts in Vergessenheit. Man hielt die chilenischen Reben fortan wegen ihrer Ähnlichkeit für eine
Variante des Merlot. Niemand konnte jedoch den deutlichen Geschmacksunterschied zwischen Merlotweinen
aus Chile und denen anderer Länder erklären.