Cabernet Sauvignon

Generelle Charakteristika:

hoher Tanningehalt - Röstaromen - Johannisbeere - Eukalyptus


Der Cabernet Sauvignon ist wahrscheinlich die berühmteste Rebsorte der Welt.
Die Rebe hat so hohe Bedeutung erlangt und ist so begehrt, dass sie von vielen Experten als edelste
und potentiell beste Rebsorte überhaupt bezeichnet wird.

Wiedererkennungsmerkmale des Cabernet Sauvignons sind der charakteristische Traubengeruch
von schwarzen Johannisbeeren, der zum Teil durch einen Geruch von Zedernholz begleitet wird
und die tiefdunkle Farbe der Weine. Darüber hinaus weisen Cabernet Sauvignons immer einen
konzentrierten Fruchtgeschmack mit einem tragenden Gerüst von Gerbstoffen
(Tanninen, die dem Wein eine charakteristisch raue Note von Trockenheit verleihen) und Säure auf.

Der Cabernet verbringt häufig mehrere Monate in Eichenfässern (oder Barrique).
Diese Lagerung verleiht, wenn sorgfältig ausgeführt, dem Wein Röst- oder Vanille-Aromen
und mildert die Strenge der Tannine. Durch diesen Ausbau kann der Winzer speziell den Cabernet
stark beeinflussen, die Tannine betonen oder ihm einen Eichengeschmack geben.